Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Radwanderer

Bilder von der Mühlenroute 2021 Rad

20210724_173627.jpg
20210724_173627.jpg

Bilder von der Mühlenroute 2021 Rad


4 Tages Radtour Mühlenroute 2021

logo_muehlenroute__3_.png.jpg

 

Westfälische Mühlenroute vom 22.07.21 bis 25.07.2021

Es ging am 22.07.2021 um 8.00 Uhr mit dem Verladen der Fahrräder an der Firma Bachem los. Unser Ziel : Hotel Exquisit in Minden.

Nach dem Einchecken und einem Begrüßungskaffe ging es gleich auf die Räder.

Zunächst entlang des Mittellandkanals und der Weser zur ersten Windmühle Todtenhausen: die Valentinsmühle.

Als nächstes ging es nach Nordhemmern zur Greftmühle.

Mühle Nr. 3 : die Windmühle Südhemmern bei Hille.

Die Rücktour führte uns an der Windmühle Harten vorbei.

Nach einer Auffrischung im Pool konnten wir den Abend bei tollem Essen ausklingen

lassen.

Der 2. Tag begann zuerst mit einem Reifenwechsel. Wolfgangs Rad war platt.

Für echte Profis kein Problem. Nachdem Wolfgang einen neuen Schlauch

eingezogen hatte, ging es los Richtung Petershagen. Dieser Tag ist geprägt

von 8 Mühlen:

  • Büschings Mühle am Weserradweg Petershagen
  • Pottmühle Petershagen
  • Windmühle Großenherse
  • Die Glashütte Gernheim wurde gerade restauriert.
  • Wassermühle Döhren (Plaggen Mühle)
  • Seelenfelder Königsmühle
  • Bockwindmühle Neuenkirchen
  • Wind und Motormühle Wiebke
  • Klostermühle Lahde
  •  

Zwischendurch durften wir die Weser mit der Solarfähre PetraSolara überqueren.

Der Rückweg hatte noch eine Herausforderung für uns: Umleitung über eine

Fußgängerbrücke mit Treppenauf-und Abgang. Gemeinsam sind wir stark!

Und so haben wir auch das Hindernis problemlos geschafft.

Tag 3 radelten wir vorbei am Kaiser Wilhelm Denkmal Richtung Kleinebremen.

Auf dem Weg lag die Windmühle Meißen.

Im Besucherbergwerk Kleinebremen konnten wir uns erst im Museum umsehen und sind dann im Rahmen einer Bergwerkführung mit der Bergbahn unter Tage gefahren.

Ein tolles Erlebnis!

Danach fuhren wir zum Schloss Bückeburg und haben uns das Mausoleum

in dem wunderschönen Schlosspark angesehen.

 

An diesem ereignisreichen Tag hatten wir uns eine Erfrischung an der Schiffmühle

in Minden verdient. (Biergarten direkt an der Weser)

Gutgelaunt wollten wir Richtung Hotel aufbrechen, da bricht an Brigitte´s Fahhrad

der Sattel ab. Dies ließ sich vor Ort nicht reparieren. Da es nur noch ca. 3 Km

bis zum Hotel waren, fuhr Brigitte stehend zurück.

Toni und der Chef vom Hotel sind Abends noch in den nächsten Baumarkt gefahren

um die richtige Schraube für Brigitte´s Sattel zu kaufen. Dafür nochmals vielen Dank.

So konnte Brigitte auch den letzten Tag mitfahren.

Tag 4: Eine wunderschöne Radtour in die Berge mit 240 m Steigung und 247 m

Gefälle. Oben angekommen wurden wir mit einer traumhaften Aussicht belohnt.

Dann  ging es zum Kurpark Wedingstein mit der längsten Naturbank Westfalens

aus einem Holzstamm mit 18,2 m.

Die 15. und letzte Mühle dieser 4 Tage war die Hummelbecker Mühle, danach

haben wir uns noch Minden angesehen und in einer Pizzeria den Tag ausklingen lassen.

Pünktlich um 17.00 Uhr hat uns die Firma Bachem am Hotel abgeholt.

 

 


Stadtradeln 2021 SGV auf Platz 1 in Salzkotten

Stadtradler 2021.jpg


Stadtradeln 2021 Teamwertung

stadtradeln_team_wertung.png.jpg


stadtradeln_teil_2.png.jpg


Alme Radweg

Tagesradtour  Alme-Radweg  am  08.09.2019

 

Der Alme-Radweg führt von Brilon im Sauerland entlang des

Flusses Alme bis Schloss-Neuhaus. Wir werden den Weg bis

Wewer fahren.

 

Auf der Radtour begegnen uns viele kulurhistorische und

natürliche Sehenswürdigkeiten wie die Quellen der Alme,

Burgruine Ringelstein, die barocke Jesuitenkirche in Büren,

die imposante Wewelsburg hoch über dem Almetal gelegen.

 

Wir treffen uns um 8.40 Uhr auf dem Gelände der Firma Auto-Bachem damit wir pünktlich um 9.00 Uhr nach Brilon aufbrechen können.

 

Die erste Etappe von Brilon bis Alme ist sehr anspruchsvoll.

Aus diesem Grund steigt die Gruppe die sich den Anstieg zutraut in Brilon aus, der Bus fährt dann weiter nach Alme zu den Quellen.

Dort treffen sich beide Gruppen um dann gemeinsam den Radweg

zu fahren.

Für die Tour ist Rucksackverpflegung  angesagt.

Die Kosten für den Bus betragen 20,- EUR pro Person und Fahrrad.

Die Gebühr kann am Bus gezahlt werden.

 

Es sind  nur noch wenige Plätze frei. Anmeldung bis 25.08.2019

 

Brigitte Westermeier   0160-7901885

Wolfgang Müller          0159-01152509

 

 


4Tage 4 Flüsse Radtour 2019 Teil 2


Bericht von der 4 Tage 4 Flüsse Radtour

4 Flüsse in 4 Tagen vom 25.07.2019 bis 28.07.2019

 

1.Tag 25.07.2019

Da für diesen Tag 36 ° angesagt waren,  verkürzten  wir die erste Etappe um ca. 13 km. Unter dem Motto: „Fahrtwind kühlt“ haben wir die Tour bei bester Laune ab Germete begonnen.

Vorbei an Warburg und Libenau, entlang der Diemel sahen wir hoch oben

die Trendelburg.

Nach einem beschwerlichen  Aufstieg sind wir durch den Carlbahn-Tunnel

geradelt. Dies ist der älteste Eisenbahntunnel Hessens und kann in den

Sommermonaten durchwandert und durchradelt werden.

Am Wasserschloss Wülmersen vorbei ging es nach Bad Karlshafen zu unserer

ersten Unterkunft im Hessischen Hof.

 

2.Tag 26.07.2019

Nach einem wundervollen, reichhaltigen Frühstück besuchten  wir im Rahmen

einer tollen Führung das Hugenotten Museum in Bad Karlshafen.

Danach ging es wieder auf die Räder entlang der Weser (3° kühler als gestern)

Auf unserer Tour lagen z.B. Gieselwerder, Reinhardshagen, Bursfelde mit dem

Etappenziel Hann. Münden. Eine tolle alte Stadt, die wir im Sonnenschein

genießen konnten.

Nun hatten wir wieder einen mühsamen Weg zum Hotel Jagdhaus Heede,

etwa 3 km von Hann.Münden entfernt , schön und einsam am Wald gelegen.

 

3.Tag 27.07.2019

Frisch gestärkt (Frühstück war wieder super) ging es jetzt zur Fulda. Ein ganz

toller Radweg, häufig im Schatten der Bäume zu fahren. Allerdings ist der

Fulda Radweg auch sehr stark befahren.

Unsere Mittagspause haben wir in Kassel am Orangerieschloss bei strahlend

blauem Himmel verbracht. Um 1700 ließ Landgraf Karl das Lusthaus durch

das Orangerieschloss ersetzen, das ihm später als Sommersitz diente.

Kurz vor unserem Tagesziel Hotel zur Linde in Grifte haben wir uns noch

die Edermündung angesehen.  Die Eder fließt hier in die Fulda.

4.Tag 28.07.2019

Dieser Tag fängt leider mit einem Regenschauer an. Es ist auch deutlich

kühler geworden. Wir können  endlich wieder durchatmen. Es wird auch

nicht mehr so heiß. Auf unserem Weg sehen wir die 4 Türme von Fritzlar.

Durch das schöne Edertal geht es zur Staumauer der Edertalsperre und

dann zum Baumkronenweg (TreeTopWalk). Von hier können wir die

atemberaubende Aussicht auf den Edersee und das Schloss Waldeck genießen.

Den Abschluss machen wir in dem schönen Waldhotel Dornröschenhöh

im Edertal. Von hier wurden wir von Auto Bachem pünktlich abgeholt.

 

Es waren wieder einmal 4 wunderschöne und harmonische Tage.

 


4Tage 4 Flüsse Radtour 2019


4-tägige 4 Flüsse Radtour

 

25-28. Juli 2019

4-tägige 4 Flüsse Radtour


Führung: Brigitte Westermeier, Klemens Sänger
Wolfgang Müller
Anmeldung: Brigitte Westermeier, Klemens Sänger
(Teilnehmeranzahl begrenzt auf 14 Personen!)

Ausgebucht.


Beginn Radtouren 2019

Hallo Radler

Wir starten wieder mit unseren wöchentlichen Radtouren am Mittwoch den 03.04.2019

um 17,30 Uhr. Treff wie immmer bei der Fa. Saltenbrock.

Geradelt wird in der näheren Umgebung von Salzkotten, kurze Einkehr ist eingeplant.

Nähere Info: Klemens Sänger 05258 6769

 


Weserradtour 2018

Wesertour 2018 Bild 1.jpg


Weserradtour 2018

Bild 2.jpgWesertour 2018 Bild 1.jpg